Dienstag, 3. November 2015

ABC Wednesday - Q is for Qualle

Qualle (dt.) - jellyfish (eng.)

Uiuiui, der Buchstabe Q für den  ABC Wednesday von Mrs. Nesbitt hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet, am Wochenende hab ich in großer Runde nach Inspirationen gefragt, bin dann aber selber noch darauf gekommen, keine waghalsigen Wortspiele eingehen zu müssen, da die perfekten Bilder im Archiv schlummern.
Denn letztes Jahr waren wir auf Kreta und haben dort das Cretaquarium besucht. Natürlich ist es bei dem schummerigen Licht sehr schwer, ordentliche Fotos zu machen, aber im Gegensatz zu vielen, vielen anderen dort habe ich mich daran gehalten und ohne Blitz fotografiert. 

Sonntag, 1. November 2015

Eines Snorkfroileins würdig

Still und heimlich hat sich ein neues Jahr auf meinen Buckel gemogelt... nur noch ein Jahr bis zur bösen 3! Ich habe ja jetzt noch ein Jahr Zeit mir Gedanken darüber zu machen, ob ich mich verstecke oder dem ganzen mit einer großen Feier begegnen will.
Unterhalb der Woche stand bei mir natürlich nicht viel auf dem Plan. Schön essen gehen nach dem langen Arbeitstag, mehr war nicht drin. Gestern nun hatte ich meine Familie zu Besuch, heute kommt dann die Schwiegerfamilie. 
Und meine Schwester hat mich mit einem Geschenk überrascht, das kaum besser zu diesem Blog passen könnte: ein kleines mit Kerzenwärme betriebenes Karussel... mit Mumin-Anhängern. Da schlug mein Herz höher ^^


Dienstag, 27. Oktober 2015

ABC Wednesday - P is for Plänterwald

Der Plänterwald ist ein Ortsteil in Berlin. 
Inmitten dieses Waldes liegt der seit 2001 geschlossene Spreepark, ein Vergnügungspark, nur noch selten zugänglich für die Öffentlichkeit.
Aber im letzten Dezember fand dort ein Weihnachtsmarkt statt und die Chance ließ ich mir nicht entgehen, die Ruinen des Parks zu sehen. Verlassene Kassenhäuschen und kaputte Fahrgeschäfte, da schlug mein Fotografenherz schon höher ^^

Sonntag, 25. Oktober 2015

Too busy

Argh, ich habe es nicht geschafft, einen Post für den ABC Wednesday zu machen...dabei hatte ich die perfekten Bilder für den Buchstaben O! 
Naja, kann man nichts dran ändern. Und der Grund, wieso ich es nicht geschafft habe, ist auch ein erfreulicher. 
Ich gehe endlich wieder arbeiten!
Den ganzen Tag draußen sein, bei Wind und Regen. Da ist man am Abend durchgefroren und einfach nur platt, da meine Arbeit körperlicher Natur ist. Und da fehlt eben der Nerv fürs Bearbeiten von Fotos. Und dank einer fiesen Erkältung habe ich das letzte Wochenende nur damit verbracht, auf der Couch zu liegen und Tee zu trinken.
Aber hier nun ein Lebenszeichen. Sogar mit Bildern von der Arbeit. Hat der Bagger schön freigelegt und wir haben es schick gemacht. Im Herzen von Berlin - mein kleiner Folterkeller, mit Haken an den Wänden ^^

Jetzt suche ich noch schnell ein passendes Thema für den Buchstaben P :D

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Parzival am See

Thema der heutigen Thursday Challenge ist Orange.
Da musste ich ein wenig durch mein Archiv kramen. Blumen und Obst gehören nämlich nicht zu meinen liebsten Moiven.
Und dann fiel mir dieses Bild auf. Ein Herbstmorgen in Neuruppin. Der Parzival am Ruppiner See wird von der aufgehenden Sonne angestrahlt und alles leuchtet in orange... passender geht es doch gar nicht =)

Mittwoch, 14. Oktober 2015

ABC Wednesday - N is for Nebel

Nebel (dt.) - fog, mist (eng.)
Passend zum herbstlich kühlen und feuchten Wetter habe ich für den ABC Wednesday von Mrs. Nesbitt ein paar Nebelaufnahmen aus meinem Archiv herausgekramt.
Dabei trinke ich einen heißen Tee und freue mich, nicht vor die Tür zu müssen.

Dienstag, 6. Oktober 2015

ABC Wednesday - M is for Moos

Moos (dt.) - moss (eng.)
Auch schon etwas ältere Aufnahmen, entstanden an einem nebligen Morgen im Herbst.
Wenn ihr ganz genau hinschaut, ist das leichte glänzen des Taus noch zu sehen.
Mein Beitrag diese Woche für den ABC Wednesday von Mrs. Nesbitt.


Dienstag, 29. September 2015

ABC Wednesday - L is for Lost Home

Um dem Blog und mich wieder zurück ins Leben zu führen, gibt es heute nach langer Zeit mal wieder einen Beitrag für den ABC Wednesday von Mrs. Nesbitt.
Neu sind die Fotos nicht, aber ich finde, sie haben Charme und haben auch ein bisschen was gruseliges an sich, oder?

Dienstag, 8. September 2015

Blogpause

Ja, nach nicht einmal 1,5 Monaten macht dieser Blog schon Pause.
Manchmal passieren Dinge im Leben, die reißen dir den Boden unter den Füßen weg und du weißt nicht, wann du wieder aufstehen kannst. Man ist einfach nur unendlich wütend und traurig. Und es fühlt sich an,  als könnte man das Gefühl des Unglücklichseins nie wieder abschütteln. 
Und da ist mir einfach nicht nach Bloggen.

Freitag, 4. September 2015

Skywatch Friday: Sonnenuntergang und Blubbeln

Mein Beitrag für den heutigen Skywatch Friday.
Die Bilder sind schon etwas älter. An einem Frühsommerabend habe ich mein Männe auf den Balkon gejagt und ihn gezwungen, minutenlang Seifenblasen zu Pusten während ich mit der Kamera draufgehalten habe ^^

Mittwoch, 2. September 2015

ABC Wednesday - H is for Herbst

Herbst (dt.) = autumn, fall (eng.)
Was für ein Zufall, dass der Buchstabe H für diese Woche in den Herbstanfang fällt.
Deshalb habe ich aus dem letzten Jahr ein paar Herbstaufnahmen rausgesucht für den ABC Wednesday von Mrs. Nesbitt.
Ich bin zwar ein im-Herbst-Geburtstag-habe-Kind, aber absolut kein Herbstkind.
Ich weiß nicht, aber irgendwie finde ich es immer deprimierend, wenn die Tage kürzer und kühler werden. Wenn der Himmel jeden Tag grau ist und der Wind einem um die Ohren pfeift. Wenn die Sonne immer weniger wärmt und die Natur um mich herum nicht mehr grün ist.
Ich bin auch kein riesen Sommerfan, ich komme mit Hitze absolut nicht klar und arbeite meist draußen. Aber ich mag die langen Tage, die lauen Sommernächte, das frische Grün der Bäume und die bunten Farben der Blumen. Aber man kann ja nicht immer Frühling oder Sommer haben, also sollte ich den Teevorrat schonmal aufstocken, die kurzen Hosen einmotten und mich auf Kürbissuppe freuen ^^

Montag, 31. August 2015

Ich liebe Blubbeln!!!

Mein Beitrag für den heutigen MakroMontag von Britta.
Nachdem ich mich letzte Woche an Blumen ausprobiert habe, wollte ich heute etwas rumspielen und habe mich für eine Mischung aus Wasser, Spüli und Öl entschieden.
Das Ganze war gar nicht so einfach zu machen, da ich keine kabellosen Blitze besitze, die von den Seiten für ein gleichmäßiges Licht hätten sorgen können. Also habe ich kleine Lampen in der Wohnung zusammengesucht und unterhalb der mit Wasser gefüllten Auflaufform drapiert. Hat eigentlich ganz gut geklappt, würde ich meinen ^^

Freitag, 28. August 2015

Ganz ohne Backen gehts auch nicht

Bei uns steht im Moment ja etwas gesündere Ernährung auf dem Plan:
keine süßen Getränke mehr, das übersüßte Müsli ist auch verbannt worden und ich bastel keine großen gehaltvollen Kuchen mehr.
Aber so ganz ohne kann ich auch nicht. Also hab ich nur was ganz kleines gebastelt. Ich brauch am Nachmittag zum Kaffee eben einen kleinen Happs Süßes... wo ich doch schon gar keinen Kaffee trinke ^^
1-2 Stück und schon ist der Zuckervorrat wieder aufgestockt und meine Laune ist für den restlichen Tag gesichert ^^

Für 18 kleine Gugl braucht ihr:
• 60 g Butter
• 40 g Nutella
• 30 g Puderzucker
• 1 Ei
• 80 g Mehl
• 50 g gemahlene Nüsse (ich hatte Mandeln da)
• 1/2 TL Backpulver
• 1 Prise Salz
• 3 EL Milch

Schmelzt zuerst die Butter und geb dann die Nutella und den Zucker dazu (und, wie heißt es richtig? Der, die oder das Nutella? ^^) Verrührt alles kurz und gebt dann das Ei in die Masse und schlagt alles ordentlich mit dem Rührgerät auf.
Mischt Mehl, Nüsse, Salz und Backpulver miteinander und gebt es abwechselnd mit der Milch in die Rührschüssel.
Füllt den Teig in eine Spritztüte und füllt eure Backform. Ich hab diesmal sogar dran gedacht sie einzufetten und die Gugl flutschten ohne Probleme raus ^^
Lasst die Gugl bei 200°C für 15 bis 18 Minuten im Ofen.
Nehm sie raus, lasst sie auskühlen, bestäubt sie mit Puderzucker (oder sicher geht auch eine Ganache) und fertsch!